Produkte

Gewinnen durch Qualität und Innovation ...

RDX Sommer-Promotion

Gratis RDX Laufwerk!*

                       *Das Angebot gilt bis Ende August 2015

Dienstleistungen

Erfolg durch Professionalität


Wegweisende IT

Eine effektive Optimierung der IT-Infrastruktur war nie wichtiger als heute, in einem wirtschaftlichen Umfeld welches von Schnelllebigkeit und hartem Wettbewerb geprägt wird. Der Erfolg eines Unternehmens hängt maßgeblich davon ab, ob das Unternehmen seine IT-Infrastruktur mit einem ausgewogenen Verhältnis zu den Kosten optimieren kann. Das Erreichen der geschäftlichen Ziele hängt nicht zuletzt an der schwierigen Balance zwischen Effizienz und Innovation bzw. Kosten und Qualität.

Ganz gleich, wie umfangreich Ihre Anforderungen an die IT-Optimierung sind, PDV-SYSTEME kann Ihrem Unternehmen beim Erreichen seiner Geschäftsziele helfen.

 

Software Defined Storage: Die softwaredefinierte Speicherlösungen

 

Die Virtualisierung der Rechenzentren schreitet immer weiter voran. Ein Teil davon ist das Software Defined Storage, das einige Veränderungen mit sich bringt. Die softwaredefinierte Speicherlösung arbeitet völlig unabhängig von den physischen Speichern und der Darstellung. Diese neue Abstraktionsebene ermöglicht eine komplett andere Datenverwaltung und sorgt für Flexibilität.

 

Früher standen geschlossene Systeme und eigens entwickelte Infrastrukturen im Vordergrund der Rechenzentrumsstruktur. Sie hatten hauptsächlich die Aufgabe, Daten zu archivieren. Heute wird in Unternehmen verstärkt nach dem Nutzen der Daten für den wirtschaftlichen Erfolg gefragt. Ein abgeschlossenes System anno dazumal ist – das zeigen die Erfahrungswerte – oft hinderlich und kostspielig. 

 

Was ist denn nun SDS?

 

Im Wesentlichen bedeutet SDS, dass die Software, die die Verwaltung aller Speicherressourcen übernimmt, von der Hardware abstrahiert wird. Software und Hardware existieren als unabhängige Instanzen. Das komplette Speichersystem kann so von einem einzigen Programm gesteuert werden: Dieses übernimmt Aufgaben wie Deduplizierung und Replikation oder erstellt Snapshots. Dabei ist es unerheblich, von welchem Hersteller die Hardware stammt oder von welcher Art sie ist (zum Beispiel Flash-Speicher oder herkömmliche Festplatte). Durch SDS sind die einzig relevanten Merkmale für die Anschaffung neuer Hardware ihre Kapazität, Leistung und Zuverlässigkeit.

 

Nicht verwechseln sollte man SDS mit Speichervirtualisierung. Bei dieser werden alle Speicherressourcen zu einem großen Pool zusammengefasst – es abstrahiert also die Kapazität. SDS hingegen abstrahiert die Funktionalität. Allerdings lassen sich die Vorteile von SDS ohne Virtualisierung nur schwer realisieren. In Kombination ergibt sich ein Speichersystem, das extrem flexibel, kostengünstig und nahezu vollständig automatisiert ist.

 

Möchten Sie mehr über Software Defined Storage erfahren und bevorzugen ein persönliches Gespräch? Dann rufen Sie uns einfach an oder senden Sie uns eine E-Mail, wir setzten uns umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   oder Tel.: 04193 754620